Kita-Streik am 8. März: Warum wir alle ihn unterstützen sollten

Die Welt hat sich geändert in den letzten Wochen. Aber eins ist gleichgeblieben: Die Beschäftigten, die sich in den Kitas um unsere Kinder kümmern, die Familien durch Krisen begleiten und Obdachlose oder Menschen mit Behinderungen unterstützen, sind am Limit. Darum ruft die Gewerkschaft ver.di für den 8. März zum Warnstreik auf, auch bei uns in Duisburg und vielen anderen Städten in NRW.

Ja, ein Streik an den Kitas macht vielen Eltern Probleme. Notbetreuung und ausfallende Angebote sind kein Spaß. Die chronische Unterfinanzierung des Sozial- und Erziehungsbereichs aber eben auch nicht. Was sollen die Beschäftigten denn tun, wenn die Arbeitgeber auch nach der ersten Verhandlungsrunde beim Thema Entlastung immer noch keinerlei Handlungsbedarf sehen?

weiterlesen

Solidarität mit dem Weihnachts-Streik bei Amazon!

Die einen nennen es die besinnliche Zeit des Jahres, die anderen müssen schuften bis zum Umfallen: Die Kolleginnen und Kollegen im Einzel- und Versandhandel und bei den Paketdiensten leisten gerade wieder Unglaubliches. Und die Arbeitgeber verweigern viel zu vielen eine gute Bezahlung und ein Mindestmaß an Sicherheit.

weiterlesen

Mitarbeitende von Amazon folgen Verdi-Ruf nach Kamp-Lintfort

„[…] Christian Leye, Landesgruppensprecher der Linken, sicherte die Unterstützung seiner Partei bei den Auseinandersetzungen zu. „Der Konzern wird immer reicher. Der Reichtum wird durch Eure Hände erarbeitet. Früher nannte man das Ausbeutung und heute nennt man es auch so.“ Mit Blick auf die Tarifflucht der Kette Douglas sagte Leye: „Das stinkt zum Himmel, da kann man noch soviel Parfüm drüber schütten.“ Die Situation sei politisch gewollt, glaubt der Linke. Die vorherigen Bundesregierungen hätten es versäumt, Gesetze anzupassen. So könnten „Lohndrücker ein Veto gegen Verträge gegen das Lohndrücken einlegen.“ Heißt: Wenn eine allgemeine Tarifbindung verankert werden soll, können Arbeitgeber ihr Veto einlegen. […]“ Zum Artikel in der NRZ vom 30.11.2021

Handelsbeschäftigte legen Arbeit nieder

„[…] Dieser Ansicht war auch der Landesgruppensprecher und neue Vertreter seiner Partei „Die Linke“ im Bundestag, Christian Leye. „Ihr kämpft gegen eine echte Sauerei in der Arbeitswelt“, sprach er den Streikenden aus der Seele. Firmen mit Tarifflucht als Geschäftsmodell würden sich Vorteile gegenüber anderen Firmen verschaffen und ihre Mitarbeiter gegeneinander ausspielen. „Früher nannte man das Ausbeutung, und das ist es heute auch noch“, so Leye. […]“ Zum Artikel der Rheinischen Post vom 30.11.2021

Hey Olaf, jetzt musst du liefern!

STREIK BEI AMAZON! Solidarische Grüße gehen raus an die mutigen Belegschaften im nordrhein-westfälischen Rheinberg und anderswo! Der Streik ist Teil des weltweiten Aktionstages #MakeAmazonPay gegen Ausbeutung und Steuervermeidung bei dem Versand-Riesen.

Heute am Black Friday, am Cyber Monday und vor Weihnachten macht Amazon Milliardenumsätze. Was für eine Unverschämtheit, dass der Krisengewinnler denen, die dafür so hart schuften, einen Tarifvertrag verweigert! Zur Wahrheit gehört aber auch: Unsere Regierung ist mit schuld.

weiterlesen

Warum wir den Warnstreik unterstützen

Ich weiß: Streiks an Schulen stellen Eltern vor Probleme, und Schülerinnen und Schüler sowieso. Auch die Lehrkräfte würden lieber unterrichten. Und trotzdem wird es am 18. November in Essen, Düsseldorf, Wuppertal und Duisburg zum Warnstreik im Bildungsbereich kommen. Warum? Weil eigentlich Tarifverhandlungen sind. Aber die Landesregierungen weigern sich seit zwei Verhandlungsrunden, den Angestellten im öffentlichen Dienst überhaupt ein Angebot vorzulegen.

weiterlesen

Öffentlicher Dienst: Ein aufgezwungener Streik

Am Dienstag, den 9. November, treten die Beschäftigten der Unikliniken in Essen, Düsseldorf und Köln in den Warnstreik. Am Mittwoch folgen Streiks an den Kliniken in Bonn und Münster. Der Grund: Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) hat den Landesbeschäftigten auch in der zweiten Verhandlungsrunde kein Angebot vorgelegt. Nach den ganzen warmen Worten und Beifall aus der Politik für die Pflegekräfte während der Corona-Krise ist diese Blockade zynisch und völlig inakzeptabel!

weiterlesen